arduinna

Arduinna trägt den Namen der gallischen Göttin der Eifel und Ardennen und stammt aus einem kleinen unbeugsamen Dorf in der Rureifel (welches jedoch weder Schmied noch Fischhändler aufweisen kann). Als Hüterin der Wälder wird die Göttin Arduinna von einem Wildschwein begleitet – die Arduinna der Fianna wird von Collach begleitet.

Sie ist geübt im Umgang mit den Tieren und Pflanzen der Wälder und, um sich, ihre Familie und ihr Territorium verteidigen zu können, mit Kurzschwert, Anderthalbhänder und Schleuder. Ihr Augenmerk gilt den alten keltischen Sagen und Legenden, den Göttern und Geistern des Landes.

Ihr Seelentier ist der Bussard, der frei über die Hügel und Wälder der Eifel schweift, ihre Schutzgöttin ist, neben ihrer Namensgeberin, die Göttin Brighid, Herrin von Amboss und Harfe und heilender Quelle.

 

 
 

 

Die Seite ist gerade im Aufbau!!!! So habet Geduld.