schwertkampf

Wie schon erwähnt werden hier dieselben Schläge praktiziert wie beim Stockkampf. Der Unterschied hierzu liegt einzig und alleine in der Tatsache, dass ein Schwert schwerer zu stoppen ist als ein Stock. Und wenn man jemals einen Stock ab bekommt ist das schon schmerzhaft, aber ein Schwert kann beim selben Schlag schon verheerende Folgen haben. Deshalb legen wir innerhalb der Gruppe größten Wert darauf, dass sich die Fähigkeiten jedes Einzelnen auf höchstem Niveau befinden und er seine Schläge in jeder Situation unter Kontrolle hat!

Je nach Epoche werden bei uns keltische Kurzschwerter, Saxe, Ein- und Anderthalbhänder verwendet, teilweise in Verbindung mit den passenden Schilden.

Die Seite ist gerade im Aufbau!!!! So habet Geduld.